Samstag, 5. Januar 2013

Koji Suzuki - The ring [1]



Titel: The ring
Serie: The ring
Band: 1
Autor: Kôji Suzuki
Übersetzer: Bernhard Liesen & Katrin Marburger
Verlag: Heyne
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 8,95€
Seiten: 301
ISBN: 3453866797






Vier junge Menschen sterben am selben Tag und zur selben Uhrzeit in Tokyo an plötzlichem Herzversagen, ihre Gesichter verzerrt in Todesangst. Der Journalist Kazuyuki Asakawa, der Onkel eines der toten Mädchen, glaubt nich an einen Zufall. Er recherchiert und erfährt, dass die Jugendlichen exat eine Woche zuvor in einem abgeschiedenen Feriendorf gemeinsam ein Wochenende verbracht hatten. Er macht sich auf den Weg dorthin und entdeckt ein mysteriöses Video. Es zeigt eine Reihe von unzusammenhängenden Szenen, darunter Aufnahmen eines ausbrechendes Vulkans, die unverständliche Litanei einer alten Frau, ein schreiendes Baby und das blutunterlaufene Gesicht eines Mannes. Am Ende aber erscheint eine Botschaft: Wer diese Bilder sieht, ist dazu verdammt, exakt eine Woche nach diesem Augenblick zu sterben. Auch ein Gegenmittel wird noch erwähnt, doch hier wurde das Band offensichtlich überspielt, die rettende Information fehlt. Als Kazuyuki , kurz nachdem das Video gesehen hat, einen mysteriösen Anruf erhält, spürt er intuitiv, dass etwas nicht in Ordnung ist. Wird er das nächste Opfer eines übernatürlichen Fluchs?



Am nördlichen Rand eines Neubaugebiets, direkt neben dem Sankeien-Park gelegen, stand eine Reihe von jeweils 14-stöckigen Häusern mt Eigentumswohnungen.


Das Buch habe ich auf einem Flohmakt vor ca. 3 Monaten gekauft. Ein Buchhändler vertickte 2€-Bücher und als er mich gesehen hat, wie ich mich durch die Bücher wühlte, klatschte er mir das Buch vor die Nase und ich erkannte... Uiii♥ Den Film kenn ich!!!
 Das Buch hat zwar zwei sehr auffällige Leserillen, aber ich musste es einfach mitnehmen. 2€♥

Ich weiß noch ganz genau, letztes Jahr haben meine Clique und ich einen DVD-Abend gemacht. Entweder so ein Liebesfilm oder The ring und weil wir mehr Jungs als Mädchen sind....haben die uns überstimmt und ich "musste" The ring anschauen. Und weil es noch nicht gruselig genug war, haben die Jungs die Jalousien herunterlassen. An der spannendste im Brunnen hat auch noch irgend ein Nachbar (-.-) ein China-Böller gegen die Jalosien geschmissen. Tja...gut schlafen konnte ich in der Nacht nicht :) 

Also musste ich das Buch unbedingt kaufen, um zu sehen, ob das Buch auch so der Horror ist, wie der Film.

Nein! Das Buch und der Film unterscheiden sich ziemlich heftig, aber mehr will ich nicht sagen, sonst verrate ich zuviel. Das heißt aber nicht, dass das Buch überhaupt nicht "horrormäßig" ist, es ist auch gruselig, aber die Handlung vom Buch & Film sind sehr unterschiedlich.

So fängt es an: Asakawa ist Journalist. Seine Nichte stirbt am 5. September nachts an einem plötzlichen Herzstillstand. Als er nach der Arbeit auf dem Weg nach Hause ist, erfährt er von einem Taxifahrer, dass ein Jugendlicher ebenfalls an diesem Tag nachts plötzlich neben seinem Taxi zusammenbricht. Ebenfalls Herzstillstand. Nun ist Asakawas Neugier geweckt und will herausfinden, ob es Verbindungen zwischen diesen beiden Jugendlichen gegen hatte. Seine Recherchen führen ihn zu einem Video in einer Blockhütte, das die vier gesehen haben. Es handelt sich um eine mysteriöse Montage unszusammenhängender Bilder, an deren Ende eine klare Aussage steht: Wer diese Bilder sieht, ist dazu verdammt, exakt eine Woche nach diesem Augenblick zu sterben. Dummerweise ist ausgerechnet dieser Auftrag auf dem Band überspielt worden. 
Zuerst denkt Asakawa, dass das ein dummer Streich wär, aber schließlich bekommt er es doch mit der Angst zutun. Er will wissen, ob die Jugendlichen das Video gesehen haben und deshalb gestorben sind und herrausfinden, ob er jetzt auch sterben muss. Er erzählt alles seinem "Freund" Ryuiji und seinem Kollegen Yoshino. Yoshino hält die Geschichte über das Video auch für Schwachsinn, aber ansehen will er es nicht, doch Ryuiji schaut es sich nocheinmal mit Asakawa an. Nun müsste er auch in 7 Tagen sterben, aber er nimmt alles auf die leichte Schulter. Doch pötzlich schaut sich Shizu, Asakawas Frau und Yoko, ihr gemeinsames Baby, das Video an.
Asakawa, Ryuiji und Yoshino fangen an zu forschen  und die Puzzleteile fügen sich langsam zusammen. Doch die Zeit vergeht und schließlich bleibt ihnen nur noch Stunden übrig !

Wie können die Drei den Fluch aufhalten? 
Ist es überhaupt ein Fluch? 
Werden sie alle überleben?
Was hat das mit dem Video auf sich?
Was finden sie heraus?
Wer ist das Mädchen?:o 
Und vor allem?Asakawa:,, Was hat das Mädchen in die Welt gesetzt?"   

   Die Entdeckungen von den Männern erzähle ich nicht, denn das ist das spannendste an diesem Buch. 
Lest selber !
Es lohnt sich und ich werde auf jeden Fall die Fortsetzungen kaufen, denn offene Enden lass ich nie offen. Psycho-Horror für den Kopf.

Ich gebe dem Buch 4 Sterne !