Sonntag, 3. Februar 2013

Meine 10 ältesten SuB Leichen


Diese 10 ungelesenen Bücher stehen am längsten in meinem Regal und verschimmeln langsam vor sich hin :'(



 Die Hexenschrift  Mindestens 2 Jahre liegt dieses Buch in meinem Regal, weil mich Hexen nicht so wirklich interessieren. Ende des 17. Jahrhunderts. Die junge Concepción wird von Sklavenhändlern nach Boston verschleppt und dort an das Ehepaar Greenwood verkauft. Dort stellt sie fest, dass sie schwanger ist und nennt ihre Tochter Jerónima. Doch Rebecca Greenwood tut alles, um das Kind und Concepción zu entfremden, und tauft das kleine Mädchen in Hannah um. Nur Rebeccas Vater Tobias ist auf Concepcións Seite. Bis sie der Hexerei bezichtigt wird - von niemand geringerem als ihrer eigenen Tochter Hannah! 

 Kalt  
Das Buch liegt ca. 5 Monate in meinem Regal. Die Story ist spannende und die Verkäufern hat es mir auch sehr empfohlen, aber ich komme nicht dazu.
Eine gnadenlose Verfolgungsjagd... Der junge Künstler Dylan O’Connor und sein hilfsbedürftiger Bruder werden unfreiwillig zu Versuchskaninchen eines skrupellosen Wissenschaftlers. Den Brüdern gelingt zwar die Flucht, doch in ihren Körpern beginnt langsam die seltsame Droge zu wirken.

 Die Feuer von Troja 
Liegt auch mindestens 1 Jahr in meinem Regal. Die ersten 50 Seiten hatte ich gelesen, aber ich gab auf, weil es zu leingweilig wurde.
 Der Roman erzählt den Kampf um die Stadt TROIA und deren Untergang. Dieser Mytos, der schon von anderen in vielen Varianten erzählt wurde, wird von Marion Zimmer Bradley auf ganz besondere Weise dargestellt. Die Geschichte wird aus der Sicht der Seherin Kassandra wiedergegeben.


 Die Tristan-Trilogie:
 - Die fünfte Zauberin 
- Tore der Dämmerung 
- Die magische Schrift
 

Mind. 6 Monate. Für ca. 5 Euro auf einem Flohmarkt gekauft und nie gelesen. Liegt vielleicht daran, dass sie ziemlich viele Knicke im Buchrücken haben :'( 
 Prinz Tristan soll seinem Vater als König folgen und Herrscher über das blühende Land Eutrakien werden. Der junge und rebellische Prinz wird damit zum Bewahrer eines 300 Jahre dauernden Friedens, der nach einem gewaltigen Krieg zwischen Hofmagiern und einem Bund grausamer Zauberinnen entstand. Vier von ihnen wurden damals verbannt, nur eine blieb unerkannt in Eutrakien. Und diese holt nun am Vorabend des Thronwechsels zum Gegenschlag aus, denn Tristan besitzt nicht nur ein großes magisches Talent - einer alten Prophezeiung zufolge ist er der künftige Retter des Reichs.


 Gretchen 
Ca. 5 Monate. Warum nicht gelesen? - Ist der 2. Teil und somit eine Fortsetzung. Gekauft, weil das Cover super aussieht.
Gretchen Lowell ist zurück - das tödliche Finale!
Schon zwei Mal hat Detective Archie Sheridan den teuflischen Tanz um Leben und Tod mit der schönen Serienmörderin Gretchen Lowell überlebt. Es hat ihn alles gekostet, sie hinter Gitter zu bringen – beinahe sogar das Leben. Doch Gretchen Lowell ist die Flucht gelungen, und nun glaubt jeder, dass sie wieder zuschlagen wird. Tatsächlich kommt es zu einer neuen grausamen Mordserie. Auf den ersten Blick trägt sie die Handschrift von Gretchen Lowell – doch die Details stimmen nicht. Eine Botschaft an Archie?

 Die 6. Geisel 
Ca. 1 Jahr. Das Buch hat meine Mutter im Urlaub gelesen und schnell wieder ins Regal zurückgestellt.
Nackte Angst herrscht in den Straßen San Franciscos: Kinder und Nannys wohlhabender Eltern verschwinden. Lieutenant Lindsay Boxer quält dieselbe Frage wie alle: Was ist mit ihnen geschehen? Und: Wer wird das nächste Opfer sein? Bis die Leiche eines Kindermädchens auftaucht. Fieberhaft sucht Lindsay mit ihren Freundinnen vom »Women’s Murder Club« nach dem psychopatischen Mörder. Da wird ihre Freundin und Pathologin Claire von einem Amokschützen niedergeschossen. Welchen Hinweis geben seine Worte: »Sie sind schuld! Sie hätten mich daran hindern müssen …«?


 Die Flamme von Pharos 
Ca. 2 Jahre. Die ersten 40 Seiten waren stinklangweilig.
Paris, 1882: Die junge englische Aristokratin Sarah Kincaid wird auf ein wissenschaftliches Symposium nach Frankreich gerufen. Von dem Wahrsager und Hypnotiseur Maurice du Gard erfährt sie, dass ihr Vater, der sich auf einer geheimen Regierungsmission befindet, in Lebensgefahr schwebt, woraufhin sich Sarah entgegen aller Warnungen aufmacht, ihn zu retten. Gejagt von einem mysteriösen Killer, findet Sarah schließlich ihren Vater. Während Alexandrien im Zuge der Urabi-Krise von britischen Kanonenbooten bombardiert wird, begeben sich die beiden in den Katakomben der Stadt auf die Suche nach dem wohl größten Geheimnis der Antike: der verschollenen Bibliothek von Alexandria ...

 Die Hebamme 
Ca. 1 Jahr. Da habe ich kein Plan, warum ich dieses Buch nie gelesen habe. Vampire sind eben besser als Hebammen :D
Die Macht der Medizin gegen das geheime Wissen der Hebamme
Marburg, 1799: Seit Ärzte die Geburtshilfe zum akademischen Fach erheben, finden Entbindungen im Gebärhaus statt – unter menschenunwürdigen Bedingungen, wie die Hebammenschülerin Gesa bald herausfindet. Deshalb vertrauen sich die Marburgerinnen lieber der geheimnisvollen Elgin an, auch wenn die Obrigkeiten das Wirken der erfahrenen Hebamme als Pfuscherei abtun. Als die selbstbewusste Elgin sich weigert, mit dem Gebärhaus zusammenzuarbeiten, kommt es zu einem folgenschweren Machtkampf …