Mittwoch, 27. März 2013

Lauren Fox - Mehr als Freunde


Titel: Mehr als Freunde
Autor: Lauren Fox
Verlag: Kein & Aber
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 14,90€
Seiten: 348
Erscheinungsdatum: 1.2.2013
Originaltitel: Friends like us
ISBN: 978-3-0369-5669-5
Leseprobe: *hier*




Willa und Jane, beide Mitte zwanzig, sind unzertrennlich. Fremde halten die beiden für Schwestern - ein Vergleich, den Willa heimlich genießt. Sie teilen sich Wohnung, Kleidung und Lebensmittel und schlagen sich gemeinsam mit Teilzeitjobs durch. Ihre enge Freundschaft lässt kaum Platz für Dritte. Doch dann taucht Ben auf, Willas Schulfreund, damals trottelig und unbeholfen, heute ziemlich gutaussehend und selbstbewusst. Es dauert nicht lange, Jane und Ben verlieben sich und werden ein Paar. Und Willa muss sich fragen: Kann sie ihren beiden besten Freunden ihr Glück gönnen, auch wenn das bedeutet, dass sie selbst zurückstecken muss?


Daran denke ich, als ich sie wiedersehe: an einen Samstagvormittag vor sechs Jahren, an dem Jane und ich beschlossen, Omelettes zu machen.


Nochmal ein dickes Dankeschööön an den Kein & Aber Verlag für dieses Rezensionsexemplar!:)

Wow...dachte ich, als ich das Buch beendet hatte. Der absolute Wahnsinn:o Ein genialer Roman! Der Prolog hat mich sooo gefesselt, man wird in eine Situation reingeschmissen und man leidet sofort mit:o Wie es sich anfühlt, wenn die beste Freundin ganz langsam verschwindet und man es nicht verhindern kann, 
kenne ich leider. (Viele Schulwechsel) Ich konnte mich super in Willa hineinversetzen und ihren Herzschmerz teilen. Zwei beste Freundinnen, unzertrennlich, doch dann verliebt sich die Eine und man ist wortwörtlich "abgeschrieben". Das alle drei Personen zusammen wohnen, erleichtert die Situation auch nicht und Willa muss sich ganz alleine auf die Suche nach ihrem eigenen "Glück" machen. Willa ist eine starke Frau, die viel verkraften muss. Das Pech scheint auf ihrer Seite zu sein und auf ihrer Familie. Ihre Eltern getrennt, ihr Bruder auch frisch getrennt und leidet ebenfalls Herzschmerz und Willa selber hat auch nur Pech mit Männern. Dennoch bleibt sie stark und schluckt den Schmerz herunter und dass faziniert mich so an ihr! Willa ist ein "Steh-auf-Männchen" und sucht verzweifelt nach dem Positiven. Jane hingegen ist glücklich denn je! Sie klebt förmlich an Ben^^ Zusammen sind sie ein "Dreampaar", witzen immer herum, necken sich, total süß, doch dann steht Willa wieder daneben und ist das Dritte Rad am Wagen. Wer kennt das nicht?! Doch ganz abgeneigt von Ben ist Willa nicht...

Die Story knallt volle Wucht in mein Herz! *schluck* Willa ist eine herzensliebe Person und man will sie trösten: SEI MEINE BESTE FREUNDIN! Tja, schade^^ 
Das Buch ist flüssig zu lesen, viel Witz enthalten und super interessante Dialoge. Ich will mehr*-* Das Cover ist so lala, ich finde es nicht passend, dass eine ungeschminkte, "leicht bekleidete" junge Frau abgebildet ist, die ihren Finger genüsslich abschleckt. Ich denke, es ist Willa, denn die hat dunkle wellige Haare, über die sie sich immer aufregt:) Also dann: Willa zieh dir bitte entwas an und kauf dir einen schöneren BH:)

Darum gebe ich dem Roman volle 5 Sterne! Aber NICHTS für SCHWACHE HERZEN!