Dienstag, 14. Mai 2013

[Rezension] Carina Bartsch - Türkisgrüner Winter


Titel: Türkisgrüner Winter
Band: 2/2
Autor: Carina Bartsch
Verlag: Rowohlt, rororo
Ausgabe: Taschenbuch
Preis: 9,99€
Seiten: 463
ISBN: 978-3499227912
Erscheinungsdatum: 25.01.2013
Meine Bewertung: *****
Autorenseite: *hier*


-Spoilergefahr-


Geschichten muss man nicht nur lesen, man muss sie spüren. 

Gut aussehend, charmant und mit einer Prise Arroganz raubt er Emely den letzten Nerv: Elyas, der Mann mit den türkisgrünen Augen. Besonders zu Halloween spukt er in ihrem Kopf herum. Doch was bezweckt er eigentlich mit seinen Avancen? Und wieso verhält er sich nach dem ersten langen Kuss mit einem Mal so abweisend? Nur gut, dass Emelys anonymer E-Mail-Freund Luca zu ihr hält. Das noch ausstehende Treffen mit Luca sorgt für ein mulmiges Gefühl. Dann verstummt auch er. Hat Emely alles falsch gemacht? 

 Emely und Elyas are back!



Seit einer Woche nichts. 
Überhaupt nichts. 
Keine anzüglichen SMS, keine nächtlichen Anrufe, keine ,,Ich habe einen blöden Grund gefunden, um bei dir vorbeizuschauen"-Besuche - nichts!



Ich schreibe ganz bewusst keine kurze Inhaltsangabe, denn jedes Wort verrät viel zu viel über dieses schöne Buch. Ich kann nur eines sagen: Emely und Eylas kommen sich gefährlich nahe und müssen ihre erste große Ehekrise bewältigen... es kracht gewaltig!

Türkisgrüner Winter ist wie eine Droge, man kann es einfach nicht aus der Hand legen. Es gibt kaum ein Buch, das mich so fasziniert hat, wie diese beiden Romane. Emely und Elyas are back mit ihrer zuckersüßen Liebesgeschichte^^ Wie sehr haben mir diese beiden Charaktere gefehlt! Emelys große Klappe und Elyas Humor. Das Knistern, wenn sie sich sehen. Die herzzerreißenden Worte. Ach, Band 2 hat mich von Anfang an gefesselt:)

  Zudem unterscheidet es sich deutlich von Band 1
Die Handlung zieht sich zwischenzeitlich in die Länge, vor allem die Stelle, in der Emely und Elyas ihre erste ,,Ehekrise" haben. Was Missverständnisse alles anrichten können:( ,,Türkisgrüner Winter" ist auf jeden Fall trauriger als Band 1. Natürlich gab es unendlich viele Situationen, in denen ich mich vor Lachen wegschmeißen musste. Tränen habe ich gelacht:D Es ist einfach keine platte Lovestory, sondern voll von Humor, Sehnsucht, Verletzlichkeit, Herzlichkeit. Alle Charaktere sind sehr authentisch. Das die Story und die Personen erfunden sind, fällt überhaupt nicht auf:) Ebenso hat die Autorin die Gefühle von Emely sehr detailliert beschrieben, sodass der Leser  auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen wird. Auf und ab. Auf und ab...

,,Kirschroter Sommer" und ,,Türkisgrüner Winter" sind Bücher, die man mehrmals kann, ohne Langeweile zu bekommen:) Ich wünsche mir, dass Carina Bartsch irgendwann eine Fortsetzung schreibt, denn ich kann einfach nicht genug von Emely und Elyas bekommen. Eine Sache habe ich habe zu bemängeln: Die Neckereien zwischen den beiden reduziert sich auf 30%. Verständlich, denn sie sind verliebt und schweben im siebten Himmel, da würden die Neckereien nicht rein passen. Doch das Gezanke hat mir gefehlt^^ 

   Ich gebe dem Buch 5 Sterne. Als Leser lernt man Elyas in diesem Buch viel besser kennen. Ein bisschen neidisch bin ich schon auf Emely, denn der süße Romantiker ist der perfekte Traumann*_*