Sonntag, 16. August 2015

|Event| Private Kinovorstellung mit Familie & Freunden


Moooin ihr Lieben! Ich bin seit ein paar Tagen wieder aus meinem dreiwöchigen Urlaub zurückgekommen und habe nun ein kleines Special für euch alle :) Beim letzten Durchstöbern meiner Bildgalerie habe ich dieses geniale Foto von meinen Freunden und Familienmitglieder vom 02.11.2014 gefunden. Ein sehr lustiges Bild :D Wie es dazu gekommen ist und welchen Film wir uns angeschaut haben, erfahrt ihr jetzt:

Als im letzten Jahr die Buchverfilmung "Gone Girl - Das perfekte Opfer" in die Kinos gekommen ist, gab es ein Gewinnspiel, von "Blogg dein Buch" im Namen von "20th Century Fox". Aus Jux und Dollerei habe ich daran teilgenommen und musste als Teilnahmebedingung auf meinem Blog Werbung für den Kinofilm machen. Ich bin wirklich nicht davon ausgegangen, dass ich gewinnen würde, aber als ich dann eine Nachricht von einer Kontaktperson im Namen von "20th Century Fox" erhalten habe, konnte ich es kaum fassen. Überglücklich durfte ich insgesamt 50 Freunde mitnehmen und bin dann schließlich mit meiner bunten und lustigen Truppe, bestehend aus 44 Personen, ins Kino meiner Wahl marschiert :D

Gut, dass ich diesen Schnappschuss noch gefunden habe. Es war für meine Truppe und natürlich für mich ein ganz einzigartiger und besonderer Tag. Wer bitteschön hat ein ganzes Kino für ein paar Stunden für sich ganz allein - Perfekt für ein kleines Shooting! Ich werde das Erlebnis nie vergessen. Für meine 85-jährige Oma war es ein absolutes Highlight, denn der letzte Kinobesuch ist schon mehrer Jahrzehnte her :)
Amy Dunne (Rosamund Pike) verschwindet an ihrem fünften Hochzeitstag spurlos. Alle Indizien rücken den Ehemann Nick Dunne (Ben Affleck) in das Zentrum der mutmaßlichen Straftat, sein eigenartiges Verhalten trägt zum Verdacht seiner Umgebung nicht unwesentlich bei. Eigentlich galt er in ihrer Heimatstadt als perfekter Ehemann, doch mit dem Fortgang der Ermittlungen wird klar, dass dieses Bild zwar trügt, doch auch Amy nicht die sanfte Person war, die ihre Umgebung kannte. Mit dem Fund von Amys Tagebuch und einer mysteriösen, silbernen Geschenkbox, die sich gut versteckt in ihrem Schlafzimmer befand und offensichtlich geleert wurde, geraten die Ermittler in einen Strudel aus Lügen und Täuschungen. Doch während die ganze Stadt an der zerstörten Illusion einer perfekten Ehe zu verzweifeln droht, beteuert Nick weiterhin seine Unschuld.

Unsere Reaktionen nach dem Film waren unterschiedlich: viele waren von Gone Girl begeistert und haben den Film hoch gelobt und natürlich waren auch Kinobesucher dabei, deren Lieblingsgenre nicht der Thriller ist und deshalb den Abend mit den Freunden sehr genossen haben. Ich finde den Film insgesamt gut und würde 3,5/5 Herzen vergeben. Der Anfang ist ein wenig langatmig, aber es war witzig, wie aus jeder Ecke geraten wurde, wer denn jetzt der "Täter" ist. Sehr spannend! Rosamund Pike hat ihre Rolle als Amy Dunne sehr überzeugend gespielt! Bei der Verabschiedung habe ich in einige verstörende Gesichter geblickt!! Anschließend sind meine engsten Freunde mit mir noch ins McDonalds gegangen und haben den Abend gemütlich und mit vollen Bäuchen ausklingen lassen :)


Habt ihr den Thriller "Gone Girl - Das perfekte Opfer" auch schon gesehen? Wie findet ihr ihn denn?



Gone Girl - Trailer
Kino-Trailer-Videos bei Clipfish