Samstag, 3. Oktober 2015

|Rezension| K.Bromberg - Driven 2 - Begehrt


K.Bromberg | Driven 2 | Heyne | New Adult | 591 Seiten | 8,99€ | Taschenbuch | ♥♥♥♥♥


- "Colton kontrollieren zu wollen ist, als wollte man den Wind einfangen. Versuch's nicht einmal." Er schüttelt den Kopf. "Er wird Mist bauen, Rylee. Er wird Fehler machen und die falschen Dinge sagen, weil er keine Ahnung hat, wie er es anders machen soll"- - S.127


Stell dir vor, plötzlich musst du mit aller Kraft um jemanden kämpfen … Colton stiehlt Rylees Herz, erweckt in ihr längst abgestorbene Gefühle wieder zum Leben und entfacht eine Leidenschaft, von der sie nicht einmal zu träumen gewagt hätte. In nur einer unerwarteten, schicksalhaften Nacht ändert sich alles: Keiner von beiden hat es gewollt, doch jetzt kämpfen sie mit aller Kraft darum, dass es für immer ist. randomhouse.de

Der zweite Band der Driven-Trilogie ist hiermit beendet und ich bin einfach überglücklich, dass ich mir den dritten und letzten Band mit diesem hier sofort bestellt habe! :) Heute wird es eine sehr positive Resonanz geben, denn ich habe in "Begehrt" keinen einzigen kritischen Punkt gefunden, der mich ansatzweise gestört hat. Ich lege jedem "Begehrt" ans Herz, der genau wie ich im ersten Band Zweifel an Coltons arroganten Charakterzügen hatte, die Fortsetzung in die Hand zu nehmen und weiterzulesen! "Begehrt" ist in vielen Punkten besser und ich bin mir sogar sicher, dass der 3. Band keine weitere Schippe drauflegen kann. "Begehrt" ist nahezu ein perfekter Liebesroman und ich bin ganz zappelig, denn ich will sofort wissen, wie es weitergeht! :)

Mit dem männlichen Hauptprotagonisten hatte ich anfangs im ersten Band Probleme mit seinem Charakter und Auftreten. In "Begehrt" war er für 591 Seiten mein Liebling, der eine solche starke charakterliche Entwicklung vollzogen hat und damit Rylee (und mich natürlich ebenfalls) den Kopf verdreht hat. Von diesem arroganten Macho ist wirklich nichts mehr übrig! Colton schafft es im Laufe der Geschichte sein Herz zu öffnen, schreckt jedoch vor jeder Art von Liebesbeweis zurück. Im ersten Band kann er noch seine Gefühle und das Zurückdrängen der Vergangenheit kontrollieren, doch nun will und vor allem BRAUCHT er seine Rylee, um nicht wieder in alte Muster abzudriften. Ob er es schafft? - Das sei dahingestellt. Rylee, die Selbstständigkeit in Person, ist sich endlich bewusst, dass sie diese zeitlich begrenzte Liebschaft mit ihm nicht akzeptieren kann. Die Angst vor dem plötzlichen Ablitzen, welches Coltons Beziehungen ausmachen, begleitet sie täglich und auch seine unzähligen Exfreundinnen wie Tawny haben ein Auge auf sie gelegt. Verunsicherung pur! In diesen Szenen, in der die "Hexen" sie in die Mangel nehmen, tut sie mir so schrecklich leid. Rylee beschließt auf ihre Freundin Haddie zu hören: Sie muss ihn schweren Herzens auf Abstand halten, bevor sie noch einmal ihre große Liebe verliert. Und jetzt fängt der rote Faden der Geschichte an, denn bisher hat keine Frau Colton so streng behandelt.... Es macht ihn verrückt und der Titel des Romans gewinnt an Bedeutung ♥

Im zweiten Band entwickelt sich etwas Wunderbares zwischen den zwei Hauptcharakteren: Leichtigkeit! Es macht einfach unglaublich viel Spaß, die beiden einfach treiben zu lassen und zu beobachten, wie sie sich näher kommen, aber auch entfernen. Colton entwickelt sich zu einem sehr emotionalen Menschen, damit meine ich jetzt kein ständiges Zusammenbrechen und Weinen, sondern er erkennt jetzt, dass Rylee ein besonderer Mensch ist und dass er sie mit allen Mitteln nicht verlieren darf! Zwei Welten und Ansichten prallen aufeinander. Dabei kann nur vieles zerstört und verletzt werden... Ich war während der Streitigkeiten zwischenzeitlich extrem unentschlossen, welcher Seite ich angehöre! Warum können sie nicht glücklich werden? Warum hat diese Kleinigkeit jetzt alles ruiniert? Gibt es bald ein Happy End? ICH MUSS WEITERLESEN!

Mit dem zweiten Band tritt eine neue Perspektive ein. Ab jetzt können wir das Geschehene aus Coltons Sicht beobachten und vor allem (sehr wichtig!) endlich seine Gefühle und Gedanken gegenüber Rylee erfassen! Das Spannendste und Emotionalste ist jedoch, dass wir auch so herausfinden, durch welche Hölle er als Kind gehen musste... Alptraum! Das Ende ist einfach furchbar gemein! Wenn ich jetzt auf die Erscheinung des 3. Bandes warten müsste, oder nicht vorher bestellt hätte, wäre es die reinste Folter! Ich lege euch nur ans Herz: Kauft bei dieser Trilogie die zwei Fortsetzungen in einem Schwung, denn K. Bromberg hat es mit ihren spannenden, offenen und mitreißenden Enden richtig drauf! Zum Schluss möchte ich kurz erwähnen, dass mich die drei Titel " Veführt, Begehrt, Geliebt" insgesamt sehr berühren, denn die drei kurzen Wörtchen beschreiben genau die Entwicklung und das, worum es in dem jeweiligen Band geht ♥ Es ist einfach so schön :)

"Driven - Begehrt" bekommt von mir volle 5/5 Herzen. Ich bin rundum begeistert! Der zweite Band hat einfach alles, was ein Liebesroman beinhalten sollte: tiefgehende Charaktere, die sich lieben lernen und unglaublich süß zusammen harmonieren, aber aufgrund komplizierter Hintergrundinformationen einfach nicht glücklich werden können; sympathische Nebencharaktere, die die Gesamtsituation interessanter und positiver gestalten; eine Autorin, die ihr Handwerk zu 100% versteht und durch ihren wundervollen Schreibstil Colton sowie Rylee regelrecht lebendig und aufleben lässt und natürlich darf das dramatisches überraschendes Ende nicht fehlen! Hassliebe, Einsamkeit, Fehlentscheidungen, Eifersucht, tiefe Traurigkeit, aber auch das Gefühl, die wahre Liebe gefunden zu haben. Ich bin verliebt ♥

Story ♥♥♥♥♥/5
Gefühle ♥♥♥♥♥/5
Spannung ♥♥♥♥/5
Schreibstil ♥♥♥♥/5 
Ende ♥♥♥♥♥/5


Vielen Dank Random House (Heyne) für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.