Mittwoch, 16. Mai 2018

|Rezension| Morgan Matson - Ein Sommer auf gut Glück

Morgan Matson | cbj | Taschenbuch | 9,99€ | 688 Seiten | 10.04.2018 | ISBN: 978-3-570-40357-0 | kaufen

- Lass andere Leute nicht zu nahe heran und behalte deine Gefühle für dich. Und genau das tat ich nun schon seit Jahren, bis es mir in Fleisch und Blut übergegangen war. Und was hatte es gebracht? - S. 277


Das wunderbare Chaos der ersten Liebe. Die Sommerferien stehen vor der Tür und Andie hat alles geplant: einen Sommerkurs an einer renommierten Uni als perfekte Vorbereitung auf das Medizinstudium. Kein Problem – mit ihren guten Noten und einem bekannten Politiker als Vater. Doch als ein Skandal ihren Vater zum Rücktritt zwingt und der „befreundete“ Rektor der Eliteuni seine Empfehlung zurückzieht, steht Andie zum ersten Mal in ihrem Leben ohne Plan da. So beginnt ein Sommer, in dem sie Dinge tut, die sie nie zuvor getan hat: Sie führt Hunde aus, verbringt Zeit mit ihrem Vater – und lässt den süßen Clark weiter in ihr Herz, als sie vorhatte. Aber kann das länger halten als einen Sommer? - (cbj)
In "Ein Sommer auf gut Glück" erlebt die Hauptprotagonistin Andie einen ganz besonderen Sommerurlaub und eine Reise zu sich selbst. Das selbstbewusste  und ehrgeizige Mädchen Andie hat es nicht leicht im Leben. Zum einen lebt sie nur mit ihrem alleinerziehenden Vater zusammen, zum anderen ist dieser dann noch eine äußerst wichtige Persönlichkeit in der Politik und mitten in einem Skandal verwickelt. Somit steht auch Andie gezwungenermaßen ständig unter Beobachtung und im verhassten Rampenlicht. Um ihren größten Wunsch zu erfüllen - Ärztin zu werden - möchte sie in den letzten Sommerferien einen Medizinkurs absolvieren, um an Andies Wunschuni angenommen zu werden. Doch der Skandal ihres Vaters durchkreuzt ihre wichtigen Sommerpläne und so kommt es völlig unerwartet, dass die zielstrebige Andie zum ersten Mal ohne Pläne in den Sommer startet. Ein Sommer, der ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird!!!

"Ein Sommer auf gut Glück" zeigt, wie das richtige Leben funktioniert. "Leben ist, was passiert, während du andere Pläne machst." Für mich war das Jugendbuch sehr aufschlussreich, da es wichtige Werte des Lebens vermittelt: Vertrauen, Loyalität, Verantwortung und Leidenschaft in der Freundschaft und in der Familie. Was Andie mit ihren einzigartigen Freunden erlebt, verursacht Gänsehaut und ruft auf, auch manchmal seine eigene  Komfortzone zu verlassen, um dort das Glück zu finden. Besonders emotional ist die Geschichte rund um ihre Familie, die nur noch ein Scherbenhaufen ist. Trauer, Sehnsucht und alte Erinnerungen kommen ständig hoch und ich finde es sehr authentisch und überaus sympathisch, wie die Hauptprotagonistin ihr Leben mit all den Hürden bestreitet. Eine starke Protagonistin!

Die Charaktere in "Ein Sommer auf gut Glück" sind allesamt sehr unterhaltsam und liebeswürdig. Die drei Freundinnen Bri, Toby und Palmer begleiten Andie auf Schritt und Tritt. Es hat nicht lange gedauert, bis ich alle Mädels ins Herz geschlossen habe. Zusätzlich gibt es im Sommer nichts Schöneres als ein verliebt pochendes Herz und Schmetterlinge im Bauch! Ein schüchterner Junge, namens Clark, mit einer ganz außergewöhnlichen Geschichte tritt in Andies Leben. Jeder dieser Personen erhält in "Ein Sommer auf gut Glück" eine zentrale Handlung, die das Gesamtpaket schön abrundet. Geschrieben ist das Buch aber immer aus der Sicht von Andie.

Morgan Matson hat einen leichten, unkomplizierten und flüssigen Schreibstil, der die Zeit beim Lesen vergessen lässt. Das Buch habe ich in wenigen Tagen verschlungen und bei über 680 Seiten ist das wirklich bemerkenswert! Das Wetter war fabelhaft, meine Liegematte bequem und mit einem guten und unterhaltsamen Buch lässt es sich bekanntlich gut leben. Die Familiensituation wird äußerst emotional behandelt; diese facettenreichen Gefühle haben mir jedoch bei der zarten und schüchternen Liebesgeschichte auf jeden Fall gefehlt! Es fehlt der Tiefgang, vertraute und lange Gespräche, noch mehr knisternde Momente und Zuneigung, dann hätte das Buch volle Punktzahl von mir bekommen. Dennoch bin ich ingesamt positiv überrascht und werde mir auf jeden Fall weitere Bücher der Autorin zulegen! "Amy on the Summer Road" liegt schon auf meinem SuB.
Ich vergebe "Ein Sommer auf gut Glück" 4 von 5 Herzen. Für mich ist "Ein Sommer auf gut Glück" ein sehr erfrischendes Jugendbuch, das zentrale und wichtige Werte im Leben wie Vertrauen, Treue, Verantwortung und Leidenschaft  vermittelt. Mit ihren besten Freunden und einem ganz besonderen Sommerflirt erlebt die überaus sympathische und selbstbewusste Andie einen Sommer, den sie nie wieder vergessen wird. Ein Buch über Freundschaft, Familienzusammenhalt und Zukunftspläne sowie Kummer und Glücksmomenten. "Ein Sommer auf gut Glück" ist ein sehr facettenreiches Jugendbuch, das ich in wenigen Tagen, trotz 680 Seiten, verschlungen habe. Der perfekte Liebesschmöker, der unterhaltsame Lesestunden im Sommer verspricht - insbesondere für junge Teenie-Herzen.

Story ♥♥
,/5
Charaktere ♥♥/5 
Gefühle /5
Spannung ♥♥/5
Schreibstil ♥♥/5 
Ende ♥♥/5

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar Random House und cbj.
Rezensionsexemplare beeinflussen nicht meine subjektive Meinung.