Donnerstag, 1. November 2018

|Rezension| Emma Scott - All in 1 - Tausend Augenblicke

Emma Scott | LYX | Paperback | 12,90€ | 425 Seiten | 26.10.2018 | ISBN: 978-3-7363-0819-0

- "Aber ich werde dich allein lassen", sagte ich, meine Stimme kaum mehr als ein Flüstern.
Die Worte hingen zwischen uns, der Kern all unserer Schmerzen und Tränen und Bedenken.
Aber Kacey lächelte - sie lächelt tatsächlich -, während ihr Tränen die Wange hinabliefen.
"Noch nicht. Nicht heute." - S. 269 


Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah - es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis - so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht ... (©LYX)

In "All in" begegnen sich zwei junge Menschen, die mit ihrer selbstlosen und bedingungslosen Liebe zueinander das Genre "Liebesroman" in den Schatten stellen und neu definieren. Haltet die Taschentücher bereit, denn in "All in" ist Herzschmerz vorprogrammiert! Und bevor ich mit meiner Rezension beginne, gebe ich euch einen wichtigen Ratschlag: Lest nicht den Klappentext des zweiten Bandes, der am 31.01.2019 erscheinen wird! Dieser beinhaltet Spoiler!

Kacey Dawson ist laut, aufgeweckt, schrill und eines der gefeierten Bandmitglieder von "Rapid Confession", die gerade auf Tournee ist. Unsere Kacey lebt das pompöse Leben eines Rockstars und weiß, wie man die Korken knallen lässt, doch eines Abends schlägt sie aufs Neue über die Stränge. Adrenalin, Alkohol, Drogen, Männer, Fans. Sturzbetrunken und unzurechnungsfähig landet Kacey in der Limousine von Jonah Fletcher, der an diesem Abend als Chauffeurs eingeteilt ist. Als Jonah die betrunkene Frau am Zielort absetzten möchte, stellt sich heraus, dass die Tür nicht aufgeschlossen werden kann. Jonah entscheidet sich kurzfristig, Kacey auf seiner Couch schlafen zu lassen, damit keiner den wehrlosen Zustand der hübschen Frau ausnutzen kann. Und damit beginnt ihre großartige Liebesgeschichte, denn als Kacey völlig verkatert aufwacht, trifft sie auf den reizenden und warmherzigen Jonah, der so ganz anders als ihre gewöhnlichen Bekanntschaften ist. Jonah schenkt ihr an diesem Tag Geborgenheit, Freundschaft, Sicherheit und Zuflucht - alles Dinge, die sich Kacey sehnsüchtig wünscht. Während Kacey ausnüchtert und eine schöne Zeit mit ihm verbringt, kann sie nach gefühlten Ewigkeiten ihre Rockstar-Maske ablegen und merkt, dass sie sich eigentlich fürchterlich einsam fühlt. Der bodenständige Jonah berührt ihr Herz und motiviert sie, einen anderen Weg - einen gesünderen Weg - einzuschlagen. Noch am ersten Tag spürt Kacey, dass mit Jonah etwas nicht stimmt. Jonah lebt nach einem strengen Zeitplan, ernährt sich auffallend gesund, arbeitet nicht nur als Limousinenfahrer und seine Familie - vor allem sein Bruder Theo - achten akribisch darauf, dass Jonah glücklich ist. Als Kacey von Jonahs herzzerreißendem Geheimnis erfährt, flüchtet sie nicht, sondern schließt den liebenswürdigen Mann nur noch mehr ins Herz ...

Großartig! "All in" ist in allen Punkten einfach großartig! Wir werden sofort in eine herzzerreißende Situation geworfen, in der wir sogleich den Hauptprotagonisten Jonah kennenlernen und auch direkt ins Herz schließen. Schnell merkt man als Leser, dass "All in" ein erschütterndes Thema anspricht und sich als schwere Kost herausstellt. "All in" lebt von Emotionen! Ein ergreifendes und emotionales Thema, das äußerst sensibel vermittelt  wird und das umgehend mein Herz berührt hat! Zum einen kann ich die Charaktere, die Emma Scott erschaffen hat, nur bewundern, denn die Autorin hat die typische Rollenkonstellation des Rockstars, die wir bisher kennen, völlig auf den Kopf gestellt. Dieses Mal gibt es einen weiblichen Rockstar und das war mein erster Grund, warum ich diesen Liebesroman lesen wollte. Die Hauptprotagonisten Kacey und Jonah sind angenehme, sympathische und facettenreiche Persönlichkeiten, die man als Leser lieben lernt. Kacey überzeugt mit ihrer quirlichen und fröhlichen Art, die äußerst ansteckend und liebenswürdig ist und auch Jonah punktet eindeutig mit seiner warmherzigen und ruhigen Art. Auch wenn die beiden Charaktere sehr unterschiedlich sind, ergänzen sie sich großartig und harmonieren miteinander. Schüchterne Blicke, intensiver Augenkontakt, knisternde Gesprächspausen und emotionale Zitate, bei dem kein Auge trocken bleibt!

Ein Highlight des Romans ist der gefühlvolle Schreibstil, der unter die Haut geht. Emma Scott hat einen leichten, flüssigen und unkomplizierten Schreibstil, der angenehm und sehr schnell zu lesen ist. Das gemeine an ihrem Schreibstil und der Punkt, der die Geschichte so spannend macht, sind die persönlichen Informationen der Hauprotagonisten, die nach und nach ans Licht kommen. Ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen und habe es regelrecht verschlungen! Die Geschichte wird abwechselnd aus Kaceys und Jonahs Sicht erzählt und beide Sichten sind auf ihre eigene Art und Weise einfach wundervoll und ergreifend.

Der bewegende Schluss hat mich sprachlos gemacht. Ich habe noch nie so sehr bei einem Liebesroman mitgefiebert und mich hat keine Schicksalsgeschichte so tief berührt wie "All in"! Was für eine Achterbahn der Gefühle! Ein Schluss, der den zweiten Band der Dilogie noch spannender macht und bis dahin müssen wir noch drei quälende Monate abwarten, bis die wunderbare Geschichte fortgesetzt wird! Bis dahin wird der erste Band bestimmt noch ein weiteres Mal gelesen!

"All in 1 - Tausend Augenblicke" von Emma Scott erhält von mir 5 von 5 großartige Herzen. Ein absolutes Lesehighlight, das sich als mit einem schwierigen und emotionalen Thema auseinandersetzt! Im ersten Band der "All in"-Dilogie begegnen sich zwei junge Menschen, die mit ihrer selbstlosen und bedingungslosen Liebe das Genre "Liebesroman" neu definieren. Haltet die Taschentücher bereit, denn kein Auge bleibt bei dieser herzzerreißenden und wundervollen Liebesgeschichte trocken! Warmherzige, humorvolle und facettenreiche Hauptcharaktere, ein spannender und äußerst gefühlvoller Schreibstil und ein atemberaubendes Ende, das richtig Lust auf den zweiten Band macht. Schüchterne Blicke, intensiver Augenkontakt und knisternde Gesprächspausen! Lest es, liebt es! Ich warte sehnsüchtig auf den zweiten Band "Zwei Versprechen", der am 31.01.2019 erscheinen wird.

Story /5
Charaktere /5 
Gefühle /5
Spannung /5
Schreibstil /5 
Ende /5

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar Bastei Lübbe und Lyx.
Rezensionsexemplare beeinflussen nicht meine subjektive Meinung.
* Unbezahlte Werbung *